IHK-Medieninformation Nr. 26/17 vom 20.03.2017

IHK-Roadshow für Startups

Mit einer „Roadshow“ stellt sich die Bergische Industrie- und Handelskammer (IHK), die auch Träger des Startercenter-Standortes Wuppertal ist, am 29. März als Ansprechpartner für Startups in der Region vor. Gezeigt wird, welche Leistungen die IHK für Existenzgründer bereithält und wie diese darüber hinaus von der Kammer profitieren können. So organisiert die IHK etwa den Digitalkongress mit hochkarätigen Referenten, ist Regionalpartner für diverse Förderprogramme und kompetenter Ansprechpartner bei Gründungsfragen.
Erste Station der Roadshow ist um 13 Uhr das Wuppertaler Technologiezentrum W-tec, bevor es über das Gründer- und Technologiezentrum Solingen (15 Uhr) weiter zur Remscheider Gründerschmiede in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Remscheid geht (17 Uhr). Letzte Station ist mit der bizeps-Veranstaltung „Gründerstammtisch Wuppertal“ (19 Uhr) die Bergische Universität.
Weitere Informationen gibt es bei den genannten Stationen der Roadshow oder direkt bei der Bergischen IHK unter Telefon: 0202 2490-777 (Andre Scheifers), oder per E-Mail: a.scheifers@wuppertal.ihk.de.